Geierlay Hängeseilbrücke im Hunsrück, Gemeinde Mörsdorf
360m lang, 100m hoch
die Brücke ist immer geöffnet, Eintritt frei
in ca. 1,2 km von den Parkplätzen am Besucherzentrum zu Fuss erreichbar
viele Rundwanderwege von 3 bis 14km
www.geierlay.de

Als wir in Richtung Hunsrück losfahren scheint die Sonne gnadenlos vom Winterhimmel. Doch schon unterwegs gibt es einige kleinere und grössere Schauer. Und ein spektakulären Regenbogen. Leider finden wir keinen Goldschatz ...
In Mörsdorf angekommen stellen wir fest, das auch andere auf die Idee gekommen sind, am Neujahrstag über diese Brücke zu wandern. Der Wind weht kräftig. Hoffentlich wackelt die Brücke nicht so stark...
Doch meine Bedenken, durch Erfahrungen auf den Hängebrücken in Nepal geprägt, sind überflüssig.
Die Wanderwege sind matschig vom nassen Winter. Die Schuhe werden immer schwerer, eine Menge Matsch sammelt sich an. Das macht Spass. Wir gehen die Geierlay-Schleife. Das Wetter verändert sich langsam. Also zackig zurück zum Besucherzentrum und das Café gestürmt. Gerade noch rechtzeitig vor dem Regen.

20180101_123306!